Bachelor Bauingenieurwesen

Schwerpunkt: Stahlbau

Zu Beginn des sechsten Semesters können die Studierenden des Bachelorstudiengangs zwischen den Studienschwerpunkten „Allgemeines Bauingenieurwesen“ oder „Stahlbau und Fassade“ wählen.


.


Foto: Rainer Sturm/pixelio.de



"Stahlbau" bedeutet auch Bauen mit Leichtkonstruktionen. Die rechnerische und konstruktive Beherrschung der komplexesten Stabilitätsfälle gehört zum Arbeitsalltag. Hierfür sind sehr gute mechanische bzw. baustatische Kenntnisse erforderlich, die praxisnah gelehrt werden. Dazu gehört auch die Vermittlung vertiefter Kenntnisse des Werkstoffs Stahl, besonders im Hinblick auf das Schweißen. Durch Zusammenarbeit mit der SLV München können die Studierenden optional auch parallel zum Studium die Ausbildung zum Schweißfachingenieur durchlaufen. Eine Qualifikation, die auf dem Arbeitsmarkt besonders nachgefragt ist.


Für die praktischen Übungen und auch für laufende Forschungsvorhaben steht das von Prof. Dr.-Ing. Imke Engelhardt sowie Prof. Dr.-Ing. Christian Schuler geleitete Labor für Stahl- und Leichtmetallbau mit einer eigenen Werkhalle zur Verfügung. Das Labor ist vom bayerischen Innenministerium als Prüfstelle anerkannt worden.


Nach Abschluss des Bachelorstudiums wird im Rahmen des Masters Bauingenieurwesen der Studienschwerpunkt „Stahlbau, Leichtbau, Glasbau“ angeboten. Hier erfolgt neben der Vertiefung der Kenntnisse eine Verstärkung der konstruktiven und gestalterischen Fähigkeiten.


Die Einsatzgebiete der zukünftigen Absolventen liegen nicht nur im klassischen Stahlbau, sondern auch im Anlagenbau und in den benachbarten Ingenieurdisziplinen des Maschinenbaus und der Fahrzeugtechnik. Die beruflichen Aussichten der zukünftigen Stahlbauer werden vermutlich sehr gut sein, da bei der derzeitigen Wirtschaftslage die zur Verfügung stehenden Stahlbau-Absolventen den Bedarf an Arbeitskräften mit dieser Qualifikation nicht decken können.


Professoren:


Sechs Stahlbau-Professoren mit jeweils unterschiedlichen Schwerpunkten von der Konstruktion über die Berechnung bis hin zur Bauausführung gewährleisten eine breite Ausbildung in allen wichtigen stahlbaulichen Teildisziplinen.


Prof. Dr. Jörg Ansorge


Prof. Dr.-Ing. André Dürr


Prof. Dr.-Ing. Imke Engelhardt


Prof. Dr. Christian Schuler


Prof. Dipl.-Ing. Hermann Schulte


Prof. Dr.-Ing. Christoph Seeßelberg


Ansprechpartner

Prof. Dr. Jörg Ansorge >