News

Platz 1 im Wettbewerb "Auf IT gebaut"

Georg Dangl (Foto: Messe Berlin)
Georg Dangl (Foto: Messe Berlin)

[26|02|2014]

In der Kategorie Bauingenieurwesen konnte HM-Student Georg Dangl die Jury überzeugen

Beim Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ können Auszubildende, Studierende und junge ArbeitnehmerInnen auf ihre IT-Lösungen aufmerksam machen. Die TeilnehmerInnen entwickeln innovative und praxisnahe IT-Lösungen für die Baubranche. Unterstützt wird der Wettbewerb vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, den Bauverbänden und der Baugewerkschaft. Am 19. Februar wurden die Preise von der Staatssekretärin Brigitte Zypries in Berlin verliehen.

 

Georg Dangl, der an der Hochschule München den Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen absolviert hat, überzeugte die Jury und erzielte den ersten Platz in der Kategorie Bauingenieurwesen, dotiert mit 2.500 Euro.

 

Das Gewinnerprojekt
Unter der Betreuung von Prof. Rasso Steinmann, Fakultät für Bauingenieurwesen, verfasste Georg Dangl seine Bachelorabeit mit dem Titel „Describing a collaborative planning process for openings using BIM“. Die Arbeit beschreibt eine Möglichkeit, mit der in der Designphase eines Bauwerks verschiedene Projektbeteiligte an einem gemeinsamen Modell planen können. Dadurch können Konflikte durch nicht abgestimmte Entwürfe vermieden werden. Dies spart Zeit und Kosten in der Bauausführung. Georg Dangl entwickelte einen Software-Prototypen als Aufsatz für eine Planungssoftware, mit dem der Ablauf praxisnah simuliert werden kann. Die Ergebnisse seiner Bachelorarbeit, insbesondere die Erkenntnisse aus der Simulation, haben einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung des Kommunikationsstandards BCF (BIM Collaboration Format) geleistet. Das Projekt wurde vom An-Institut für angewandte Bauinformatik der HM und einer Taskforce von buildingSMART unterstützt.

 

Mittlerweile ist Georg Dangl als Bauleiter im Großraum München beschäftigt, um sein Wissen über digitale Gebäudemodellierung zu vertiefen und gezielt technische Möglichkeiten dort einzusetzen, wo sie einen Mehrwert generieren. „Ich hoffe, dass ich mich im weiteren Verlauf meiner Karriere noch stärker mit den Themen Building Information Modelling (BIM) und Bauinformatik befassen kann“, so Georg Dangl.

 

Weitere Informationen sind auf der Webseite des Wettbewerbs zu finden.

 

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie/nk