News

Exkursion Asphaltstraßenbau und Asphaltherstellung

[26|06|2017]

Im Rahmen der Vertiefung LVWB2 fand in diesem Semester eine Exkursion zum Thema Asphaltstraßenbau / Asphaltherstellung statt.

Wir waren eine kleine Gruppe die, als Gäste der Firma Swietelsky, einen exklusiven Einblick in verschiedene Teilbereiche des Asphaltstraßenbaus bekamen.

 

 

 

exkurs_asphalt1 Unsere erste Station führte uns zum eigentlichen Asphalteinbau auf einer Staatsstraße im Münchner Osten. Dort wurde mittels Fräsen der alten Asphaltschichten eine Basis für einen Neuaufbau mit Asphaltbinder- und Asphaltdeckschicht geschaffen, sodass wieder eine ebene, griffige und tragfähige Fahrbahn in Asphaltbauweise hergestellt werden konnte.

 

 

 

 

 

 

 

exkurs_asphalt2

Interessant war dabei nicht nur der Einbau, sondern auch die Logistik mit Thermomulden bei den Transportfahrzeugen. Verschiedene Methoden der zerstörungsfreien Qualitätsprüfungen wurden im Zuge des Einbaus vom zuständigen Laborpersonal vorgeführt und erklärt.

Eine weitere Besonderheit stellte die Erläuterung der Gewinnung von Gesteinskörnungen in der eigenen Grube im Ebersberger Forst dar.

 

 

exkurs_asphalt3 Wir konnten die Abbauwände und das Gewinnungsverfahren sowie die dort stark wechselnde Geologie im Zuge einer Endmoränenablagerung ausführlich in Augenschein nehmen.

Danach ging es ins nachgeschaltete Kies- und Sandwerk, wo die Gesteinskörnungen in mehrfachen Kreisläufen solange gewaschen, gebrochen und klassiert werden, bis die geeigneten Korngruppen für die Asphaltherstellung bereit stehen.

 

 

exkurs_asphalt4 exkurs_asphalt5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den letzten Teil der Exkursion bildete dann die Besichtigung des großen Asphaltmischwerks wobei die einzelnen Schritte der Herstellung von der Zugabe der Gesteinskörnungen sowie Teilen von Altasphalt, über Trocknung, Heißelevator, Heißabsiebung, Bitumenzugabe und Mischung bis zum Verladen und Wiegen auf großen Sattelzügen genauestens erläutert und beobachtet werden konnten.

Sogar in das „Allerheiligste“ des Steuerstandes der Mischanlage durften wir Einblick nehmen und uns die Zusammensetzung der Materialien ansehen.

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei der Firma Swietelsky für diese Exkursionsmöglichkeit, die bestens vorbereiteten Erklärungen und die Einblicke in außergewöhnliche Orte der Produktion.

Der interessante Exkursionstag bei Rundumversorgung und ausgezeichneter Betreuung wird allen in Erinnerung bleiben.