News

Geothermie - Exkursion; Vorlesung -Umweltschutz im Bauwesen-

[22|12|2016]

Angehende Bauingenieure der Hochschule München erleben Geothermie bei der Erdwärme Grünwald GmbH.

Im Rahmen der Vorlesung „Umweltschutz im Bauwesen“ besuchten 12 Studierende gemeinsam mit Prof. Dr.-Ing. Ackermann die Geothermieanlage der Erdwärme Grünwald GmbH.

Die wärmegeführte Geothermieanlage in Laufzorn, im südlichen Landkreis München, arbeitet vorwiegend für das Fernwärmenetz der Gemeinde Grünwald. Aus über 1.000 m Tiefe wird warmes Wasser in einem geschlossenen Kreislauf zunächst in das Geothermie-Heizwerk gefördert, wo es die gespeicherte Wärme über beeindruckende Wärmetauscher an den Wasserkreislauf des Fernwärmenetzes abgibt. Anschließend wird das Wasser abgekühlt zurück in die Tiefe geleitet.

Die Anlage wurde über den Zeitraum von 04.2011 bis 11.2012 gebaut und in Betrieb genommen. Seit April 2013 liefert sie auch geothermisch erzeugte Wärme in die Nachbargemeinde Unterhaching. Ein ORC-Kraftwerk, das seit Ende 2014 grünen Strom ins öffentliche Stromnetz einspeist, ein gasbetriebenes Blockheizkraftwerk zur Eigenstromerzeugung sowie eine Power to Heat Anlage ergänzen das breite Spektrum an Energieerzeugern am Standort und tragen somit zu einer nachhaltigen Integration der Geothermie in den Energiemarkt bei.

Die Exkursionsgruppe bedankt sich ganz herzlich bei dem Geschäftsführer der Erdwärme Grünwald GmbH, Andreas Lederle, und dem Technischen Leiter, Horst Wagner, für die sehr interessanten Ausführungen.

 

Geothermie_exkursion1