News

Technik-Studentinnen aufgepasst!

[13|07|2016]

Mentoring-Programm für Studentinnen in MINT-Studiengängen geht in die nächste Runde

Mentoring ist eine innovative Strategie der Personalentwicklung und beinhaltet eine berufliche, aber auch persönliche Beziehung zwischen zwei Menschen. Eine kompetente und erfolgreiche Person gibt ihre Erfahrungen an eine jüngere weiter und hilft ihr, ihr eigenes Potenzial zu entwickeln.

 

Um Studentinnen in technischen Studiengängen - in denen sie oft noch eine klare Minderheit darstellen - bei Studium und Berufseinstieg zu unterstützen und Kontakte zu anderen Frauen in der Technik zu ermöglichen, bietet die Hochschule München schon seit einigen Jahren das BayernMentoring-Programm an.

 

Junior oder Professional?

Im „Junior-Programm“ unterstützen Studentinnen aus den höheren Semestern Erstsemester-Studentinnen beim Zurechtfinden an der Hochschule, und helfen bei der Beantwortung der vielen Fragen.  

Außerdem bietet das BayernMentoring mit dem „Professional-Programm“ auch Studentinnen in höheren Semestern die Möglichkeit, ihren Horizont zu erweitern, indem sie von einer erfahrenen Ingenieurin aus der Industrie für ein Jahr begleitet werden und damit Einblicke in die Arbeitswelt erhalten.

Neben den individuellen Mentoringtreffen zwischen Mentorin und Mentee bietet das Mentoringprojekt Seminare, Exkursionen und Netzwerktreffen.

 

Wer kann teilnehmen?

Bewerben können sich Studentinnen in höheren Semestern der Fakultäten 02 bis 09, die als Mentee von den Erfahrungen einer Ingenieurin aus der Arbeitswelt profitieren wollen. Studentinnen ab dem 3. Semester können sich als Mentorin für Erstsemester melden.

 

Die nächste Runde startet im Oktober.
Anmeldungen für das Mentoring sind ab sofort möglich!

 

Logo BayernMentoring Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung gibt es unter www.hm.edu/mentoring oder bei .

 

 

Katharina Borberg